Formholzteile aus Buche

Buchen-Formholz

Formholz entsteht aus Furnierschichten, die mit Hitze und Druck zusammengepresst und verleimt werden. Es ist mehr als bloßes Material, ein Medium, das in der Geschichte des Möbeldesigns eine bedeutende Rolle spielt. 1931 verwendete der Designer Mart Stam zum ersten mal dreidimensional verformte Formsperrholzteile. Sein Entwurf, der Freischwingerstuhl S43 ist heute ein Klassiker und wird noch immer von Thonet produziert. Wir verwenden Formholz für unsere Stühle FORM und MORPH.

Das Buchenstammholz hat ideale Eigenschaften und lässt sich gut mit Massivholz kombinieren. Unser Formholzhersteller wurde als erster in Deutschland nach PEFC zertifiziert. Die Waldbewirtschaftung nach PEFC schützt unsere Wälder und stellt zugleich den ökologischen Rohstoff Holz nachhaltig zur Verfügung.

www.becker-kg.de