Platten aus Dickfunier

Dickfurnier

Die Technik des Furnierens wurde bereits ca. 2900 v. Chr. von den alten Ägyptern entwickelt. Da Schälfurnier zu dünn zum Schleifen ist, verwenden wir für Möbel wie PJUR, BLOQUE, DOMINO ZOOM oder STRIP sogenanntes Dickfurnier. Dickfurnier gehört zum Edelsten, das man aus Holz herstellen kann. Bei den ZEITRAUM-Dickfurnieroberflächen handelt es sich um 4 mm starke Blätter aus Holz, die durch Sägen vom Stamm abgetrennt werden. Jedes der abgesägten Holzbretter sieht anders aus und wenn man sie zusammenstellt, erhält man einen massivholzähnlichen Charakter.