europäische Eiche

Europäische Eiche

„Von den Eichen sollst Du weichen, die Buche sollst Du suchen.” Dem Sprichwort zufolge hat die Eiche keinen guten Ruf – zumindest, wenn ein Gewitter naht. Dass Eichen tatsächlich anfälliger für Blitzeinschläge sind als Buchen, ist allerdings nicht bewiesen. Fest steht, dass die Eiche seit jeher ein Baum von starker Symbolkraft ist. Ihr hartes Holz und ihr spät fallendes Laub machten die Eiche zum Symbol für Unsterblichkeit, Standhaftigkeit und Treue. Forscher fanden heraus, dass sie so viele verschiedene Organismen beherbergt wie keine andere Baumart – ein Zeichen dafür, dass die Eiche bei uns in Europa schon sehr lange verwurzelt ist. Sie zählt zu den wertvollsten heimischen Nutzhölzern und kann bis zu 2000 Jahre alt werden. Das Eichenholz ist relativ farbneutral, fast grau und dadurch sehr gut kombinierbar. Charakteristisch sind auch seine sichtbaren Jahresringe, die kräftige gleichmäßige Struktur und seine Elastizität. Praktisch ist auch, dass das Holz der europäischen Eiche abnutzungsresistent und witterungsbeständig ist. Wir beziehen unser Eichenholz aus Nord-Bayern.