Flamingos in Bayern

Ist es eine Sinnestäuschung oder gibt es tatsächlich Flamingos in Bayern? Beim genauen Hinsehen gruppiert sich der pinkfarbene Barhocker MORPH BAR gesellig auf einer Kiesbank im Wasser. Zurecht stellt man sich die Frage, weshalb ein Massivholzmöbel-Hersteller seine Stühle im Fluss baden lässt, und die Sideboards scheinbar achtlos in die Strömung kippt.

Auf der Suche nach unseren Wurzeln entstand diese Bilderstrecke, die sehr viel mit unserer Heimat zu tun hat. Die Alpen in Sichtweite, den wilden Isar-Loisach-Zusammenfluss keine 500 m von unserer alten Mühle entfernt – der Ort, an dem ZEITRAUM seine Entwicklung in den vergangenen 30 Jahren genommen hat.

Im bayerischen Voralpenland sind wir zuhause. Mit unserer Herkunft verbindet uns das Wissen, dass das Leben in der Alpenregion traditionell vom bewussten Umgang mit den begrenzten Ressourcen bestimmt war. Die Abhängigkeit von der Natur prägt unser Empfinden für Verantwortung und Langfristigkeit. Die einzigartige Schönheit des Wildflusses inspirierte uns, unsere Massivholzmöbel zurück zur Natur und mit ihr in Einklang zu bringen.

©Christina - stock.adobe.com

Uns reizt die Idee der Romantik nach Lidewij Edelkoort, „ … dass die Phantasie der Vernunft und die Intuition der Organisation überlegen ist.“

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Fast jeder Fluss hat seinen Ursprung in den Bergen. In 2509 m Höhe auf dem Timmelsjoch haben wir diese grenzenlose Kraft der Natur gespürt und die Stimmung der Stille und Weite der Berglandschaft eingefangen. Bei der Inszenierung in den Kulissen der Alpen sind unsere Möbel zu Protagonisten und stillen Beobachtern geworden: Das Bett MELLOW thront auf einer Anhöhe erhaben wie der König der Lüfte. Getaucht in die letzten Lichtstrahlen des Tages ruhen die PELLE Stühle­­­­­ im Abendrot. Die Materialität, Farbigkeit und formale Gestaltung der Kleinmöbel verschmelzen im Gebirgssee mit Geröll und Kieselsteinen.

@ColobusYeti - stock.adobe.com
@Wojciech Wrzesień - stock.adobe.com

Das Eine bedingt das Andere: Die bewusste Wahrnehmung der Umwelt lässt erkennen, dass alle Dinge in unmittelbarer wechselseitiger Verbundenheit und Beziehung zueinanderstehen. Uns reizt die Idee der Romantik nach Lidewij Edelkoort, „ … dass die Phantasie der Vernunft und die Intuition der Organisation überlegen ist.“